Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Park Optik AG

1. Anwendbarkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) in ihrer jeweils gültigen Fassung gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen den Kunden und der Park-Optik AG. Änderungen, Ergänzungen oder widersprechende Geschäftsbedingungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch die Park-Optik AG. Im Übrigen gelten die Bestimmungen des OR (Schweizerisches Obligationen Recht) über den Kaufvertrag sowie andere schweizerische Gesetze und Verordnungen.

Der Kunde bestätigt, die AGB gelesen, verstanden und vorbehaltlos akzeptiert zu haben.

2. Änderungen und Verfügbarkeit

Sortimentsänderungen können jederzeit erfolgen. Die Park-Optik AG ist bestrebt, die Produkte in der angekündigten Lieferzeit dem Kunden zuzustellen. Sollte es vorkommen, dass die Lieferzeit überschritten oder das Produkt in dieser Form nicht mehr verfügbar ist, wird der Kunde darüber informiert. Für einen solchen Fall behält sich die Park-Optik AG das Recht vor, eine Bestellung zu stornieren. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Schadenersatz, sollte ein angebotenes oder bestelltes Produkt nicht lieferbar sein. Erfolgt eine Bestellung mit Artikeln, welche unterschiedliche Lieferzeiten haben, so erfolgt die Lieferung als Gesamtsendung. In dringenden Fällen können Teillieferungen schriftlich oder telefonisch angefordert werden. Mehrkosten bleiben in diesem Falle vorbehalten. Werden von einem Kunden mehrere Produkte bestellt, ist eines davon aber nicht mehr verfügbar, so gilt nicht die gesamte Bestellung als storniert.

3. Kontaktlinsen, Pflegemittel und Zubehör / Haftungsausschluss

Mit der Bestellung von Kontaktlinsen, Pflegemitteln und Zubehör übernimmt der Kunde die volle Verantwortung für die fachgerechte Handhabung mit Linsen, der Pflegemittel und des Zubehörs. Voraussetzung für ein problemloses Tragen von Kontaktlinsen ist der einwandfreie Zustand der Kontaktlinsen, gesunde Augen, die regelmässige Kontrolle der Augen und die richtige Wahl der Pflegemittel, wie sie vom Spezialisten empfohlen wurden.

Jegliche Haftung für unsachgemässe, fahrlässige oder nicht fachgerechte Handhabung mit Kontaktlinsen, Pflegemitteln oder Zubehör wird ausgeschlossen.

4. Rückgabe und Umtausch

Für ungeöffnete und unbeschriebene Kontaktlinsen- und/oder Pflegemittel-Packungen gewährt die Park-Optik AG dem Kunden ein freiwilliges Umtauschrecht von insgesamt 30 Tagen. Bereits geöffnete Kontaktlinsen- und/oder Pflegemittel-Packungen können weder umgetauscht noch zurückgegeben werden. Für die neu bestellten Artikel werden Versandkosten verrechnet. Geöffnete Blister (Verpackung der Einzellinsen) sowie ein Wechsel von sphärischen auf torische oder multifokale Kontaktlinsen sind vom Umtausch und der Rückgabe ausgeschlossen.

5. Mängel

Offensichtliche Mängel sind der Park-Optik AG innerhalb einer Woche nach Erhalt der Bestellung, verdeckte Mängel innerhalb einer Woche seit Entdeckung schriftlich mitzuteilen. Der Kunde ist verpflichtet, die Mangelware aufzubewahren und der Park-Optik AG zur Besichtigung zu übergeben. Die Park-Optik AG behält sich vor, die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen für nicht rechtzeitig gerügte offensichtliche Mängel auszuschliessen. Die Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate. Im Gewährleistungsfall beseitigt die Park-Optik AG die Mängel oder liefert Ersatz. Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Mängel, die durch natürliche Abnützung, höhere Gewalt, unsachgemässe Behandlung, Eingriffe des Kunden oder Dritter, übermässige Beanspruchung oder extreme Umgebungseinflüsse entstanden sind.

6. Garantie

Die Park-Optik AG gewährt eine 24-monatige Haftgarantie der Oberflächenveredelung von Brillengläsern.

Für fototrophe Gläser und die Farbechtheit von beiden Gläsern gewährt die Park-Optik AG eine 24-monatige Funktionsgarantie. Diese Garantie gilt auch nach bereits durchgeführtem Ersatz, wobei sich die Garantiefrist bei Ersatz nicht verlängert, sondern ab dem erstmaligen Verkaufsdatum berechnet.

Sodann räumt die Park-Optik AG dem Kunden eine sechsmonatige Verträglichkeitsgarantie für Gleitsichtgläser ein. Teilt der Kunde der Park-Optik AG innert sechs Monaten seit Vertragsschluss die Unverträglichkeit mit, tauscht die Park-Optik AG die Gläser ohne Mehrpreis bei gleicher Rezeptur um.

7. Bonus-Leistung

Im Falle eines Fassungs- oder Glasbruchs durch Fremd- oder Eigenverschulden ersetzt die Park-Optik AG dem Kunden innerhalb von 12 Monaten ab Verkaufsdatum die beschädigte Brillenfassung und/oder Gläser in gleicher Ausführung gemäss Auftragsnummer zu folgendem reduzierten Preis: Der Selbstbehalt des Kunden im Schadenfall beträgt 1/3 des Bruttopreises der Gläser oder der Brillenfassung. Die restlichen Kosten werden von der Park-Optik AG getragen. Die Bonus-Leistungen werden nach Vorlage der beim Kauf des Produkts erhaltenen Bonuscard erbracht.

Die Bonus-Leistung gilt nur jeweils einmalig pro Glas und pro Fassung und sofern das entsprechende Produkt in der Ausführung gemäss Auftragsnummer bei Schadenmeldung noch verfügbar ist. Für bereits ersetzte Gläser oder Fassungen im Rahmen einer Bonus-Leistung sind keine weiteren Bonus-Leistungen mehr möglich. Die Frist von 12 Monaten für die Bonus-Leistung ist nach der Laufzeit nicht erneuer- oder verlängerbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Die normale Abnutzung durch Gebrauch berechtigt nicht zum Leistungsbezug. Weiterführende Garantien (mit Ausnahme von Ziff. 5 und 6 vorstehend) sind ausgeschlossen.

8. Lesebrillen

Bei unseren Lesebrillen handelt es sich um Fertigbrillen mit standardisierten Gläsern, Augenabständen etc. Diese ersetzen nicht eine individuelle, vom Optiker angepasste Lesebrille. Die Park-Optik AG übernimmt keine Haftung für eine falsche Anwendung und Handhabung.

9. Datenschutz

Die Kundendaten werden nach den Vorschriften des Schweizerischen Datenschutzgesetzes erhoben, verarbeitet und genutzt. Alle erhobenen Daten werden lediglich zu internen Zwecken verwendet. Die Park-Optik AG ist berechtigt, die Kunden betreffend weitere Dienstleistungen oder Service- und Sehtestaufgebote anzuschreiben und die erhobenen Daten hierfür zu verwenden. Der Kunde stimmt dieser Verwendung zu. Es erfolgt keine Weitergabe von Kundendaten an Dritte.

10. Anwendbares Recht und Streiterledigung / Salvatorische Klausel

Auf das Vertragsverhältnis ist ausschliesslich Schweizerisches Recht anwendbar. Bei allen Streitigkeiten aus diesen AGBs bildet Sursee der Gerichtsstand.

Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB für ungültig erklärt werden, bleiben die weiteren Bestimmungen davon unberührt. Die ungültigen Bestimmungen sind durch wirtschaftlich möglichst gleichwertige, rechtmässige Bestimmungen zu ersetzen.

Sursee, 30.04.2020